Sweet COCOS
 Wir über uns
 Räumlichkeit
 
 Speisekarte
 
 Der Weg zu uns
 Impressionen
 Kontakt
 Pressestimmen
 Impressum
 Datenschutz
 
Pressestimmen - Sweet COCOS - jetzt mit Sushi-Bar -

Sweet Cocos

Das schlichte Thai- und Sushi-Restaurant in Friedenau hat nur etwa 40 Plätze, allerdings kann man im Sommer auch draußen im Garten sitzen. Das ist auf der Hauptstraße zwar etwas lauter, aber nicht unangenehm. Die Karte bietet eine große Auswahl thailändischer Gerichte, Sushi und vegetarischer Spezialitäten. Als Vorspeise nehmen wir Gyoza (3 Euro), eine Art Frühlingsrolle, wobei der Teig dicker und weniger fettig ist. Danach probieren wir den Sushi-Mix. Für 5,80 Euro bekommt man einen vollen Teller. Besonders freuen wir uns über die Crunchy-Rolls, also große, panierte Sushi-Stücke, die süßlich schmecken und im Mund förmlich schmelzen. Von den Thai-Spezialitäten nehmen wir ein Pat-Grapau-Chicken (7,90 Euro), also zarte Hähnchenbrust-Stücke mit allerlei Gemüse und einem Berg Reis...

BZ, 2011

Es brennt. Auf der Zunge, im Gaumen, fast überall. Und genau so soll es sein. Die thailändischen Spareribs werden extrascharf zubereitet, und auch das gebratene Rindfleisch mit Thaispargel wird mit einem wunderbaren Chiliaroma serviert. Nachwürzen unnötig. Wer es etwas milder mag, der sollte es mit dem Zitronengras-Hähnchen versuchen. Gelungen ist auch die Gestaltung des mit 40 Plätzen kleinen Lokals, besonders der Garten gefällt, obwohl er an der viel befahrenen Hauptstraße liegt. Eine dicke Hecke schützt vor Verkehr und Abgasen. Neu hinzugekommen ist eine Sushi-Bar, was zwar für ein thailändisches Restaurant unpassend wirkt, aber erstaunlich gut zusammengeht.

zitty berlin

König Bhumibol lächelt von der Wand

Eher unscheinbar und versteckt liegt das Cocos auf der linken Seite der Rheinstraße von Schöneberg Richtung Steglitz. Genaues Hingucken lohnt sich, denn der kleine Thailänder entführt zu einer kulinarischen Asien-Reise.

Mit winzigen Details scheinen die Besitzer ein wenig Heimatgefühl in ihrem Restaurant bewahren zu wollen. Die Wände sind geziert mit dem Portrait ihres Königs Bhumibol Adulyadej, einer traditionellen bunten bunten Hua Khon-Maske und einem Papierschirm. Die Theke ist verkleidet mit Bambusstäben und hat einen Holz-Baldachin - als stehe sie an einem der verträumten weißen Sandstrände des Landes. Doch absolut authentisch und ehrlich ist die sprichwörtliche Freundlichkeit und das hervorragende Essen des Familienunternehmens.

Und keine Angst, im Cocos wird gerade richtig für sensible europäische Zungen gewürzt. Und wenn Sie doch löschen müssen: Singha Bier hilft ebenso gut wie Me Kong (Thai-Rum) oder Mango-Lassin.

Berliner Morgenpost, 2001

 

 

 

Sweet COCOS - jetzt mit Sushi-Bar - 
Hauptstr. 82 / Fregestraße
12159 Berlin / Friedenau
Tel: (030) 85 07 56 75

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 12:00 bis 23:00 Uhr
Samstag 12:00 bis 23:00 Uhr
Sonntag 13:00 bis 23:00 Uhr

Sweet COCOS - Thai Food und Sushi Bar